Heimrecht und Pflegerecht

Für Bewohner und Betreiber von Senioren- und Pflegeheimen

  • Wer überprüft meinen Heimvertrag, bevor ich ihn unterzeichne?
  • Muss ich als Bewohner das Heimentgelt auch dann weiterzahlen, wenn ich auf Urlaub oder im Spital bin?
  • Wie setze ich eine Erhöhung des Pflegegeldes durch?
  • Unter welchen Voraussetzungen sind freiheitsbeschränkende Maßnahmen, etwa durch Gitterbetten, zulässig?

Aufgrund der demagogischen Entwicklung kommt dem Gebiet des Heimrechts und Pflegerechts immer größere Bedeutung zu. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung sowohl in der juristischen Beratung von Pflegeheimen, als auch von älteren Personen, und übernehmen laufend Sachwalterschaften. Gerne stehen wir auch Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Für Patienten und Vorsorgende

  • Ich möchte in Würde sterben und lehne jahrelange lebenserhaltende Maßnahmen ab. Wie formuliere ich eine dieses Ziel verfolgende Patientenverfügung?
  • Welche Auswirkungen hat das neue Sachwalterschaftsrecht auf meine Angehörigen und mich?
  • Ich möchte im Fall der Fälle von einer Person meines Vertrauens vertreten werden – und nicht von einem mir zugewiesenen Erwachsenenvertreter. Wer verfasst für mich eine entsprechende Vorsorgevollmacht?

Nur etwa vier Prozent aller Österreicher haben eine Patientenverfügung getroffen, etwa zwei Prozent aller Österreicher eine Vorsorgevollmacht errichtet. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Damit Sie im MITTELPUNKT stehen. Und dort bleiben.


Hier finden Sie uns

Klosterneuburg

  •  3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 4 Top 2
  •  +43 2243 327 44
  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wien

  •  1090 Wien, Währinger Straße 16 Top 12
  •  +43 1 946 11 60
  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!