Ihr Investment in Ihre Zukunft // Honorar

Erstgespräch

Wir hatten noch nicht das Vergnügen? Dann würde es uns freuen, Sie zu einem Erstgespräch zu treffen, um einander besser kennen zu lernen. Ein Erstgespräch dient dazu, dass Sie uns Ihre Probleme und Fragen mitteilen und wir Ihnen nach Möglichkeit eine erste kurze Einschätzung der Sach- und Rechtslage abgeben. Anschließend stimmen wir die weitere Vorgehensweise und die damit in Zusammenhang stehenden Kosten ab.

Die Kosten des Erstgesprächs betragen bei uns pauschal brutto EUR 150,00 für bis zu einer Stunde Dauer. Doch das Beste kommt zum Schluss: Wenn Sie die Möglichkeit einer Online-Terminbuchung mit Sofortzahlung in Anspruch nehmen, erhalten Sie einen Nachlass auf das Erstgespräch von 10 %.

Abrechnung nach Rechtsanwaltstarif, Stundensatz oder Pauschalhonorar

Das Rechtsanwaltshonorar unterliegt der freien Vereinbarung zwischen dem Rechtsanwalt und seinem Klienten. Folgende Abrechnungsarten sind in der Praxis üblich:

  • In weiten Teilen der Rechtsanwaltsbranche hat sich eine Abrechnung nach Stundensatz durchgesetzt. In diesem Fall wird ein adäquater Stundensatz vereinbart und dieser für den tatsächlich angefallenen Zeitaufwand unserer Tätigkeit verrechnet. Natürlich erhalten Sie eine detaillierte Aufstellung, welche Leistungen wir für Sie erbracht haben.

    Wie hoch der konkrete Stundensatz ist, hängt vor allem vom Gegenstand, der Komplexität und der Dringlichkeit Ihrer Angelegenheit ab. Eine Übersicht über die für Rechtsanwälte verschiedener Branchen üblichen Stundensätze bietet das Branchenmagazin Juve.

    Der wesentliche Vorteil der Stundensatzabrechnung liegt in der hohen Transparenz der Abrechnung. Außerdem zeichnet sich der Stundensatz dadurch aus, dass alle Leistungen des Rechtsanwalts – egal ob Besprechungen, Briefe oder Verhandlungen – gleich bewertet werden. Dies ist nämlich bei einer Abrechnung nach Tarif (siehe unten) aus historischen Gründen nicht der Fall.

  • Ist der Arbeitsaufwand im Vorhinein gut abschätzbar, ist es möglich, ein Pauschalhonorar zu vereinbaren. Dies erfolgt häufig bei Immobilientransaktionen oder in sonstigen vertragsrechtlichen Angelegenheiten.

    Der wesentliche Vorteil des Pauschalhonorars ist, dass die Kosten für beide Seiten bestmöglich planbar sind. Umgekehrt setzt die Pauschalierung der Kosten voraus, dass auch der Arbeitsaufwand des Anwalts bereits im Vorhinein gut planbar ist.

  • Wird keine abweichende Honorarregelung getroffen, sieht der Gesetzgeber ein System des Anwaltshonorars vor. Entsprechende Regelungen finden sich im Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG), in den Allgemeinen Honorar-Kriterien (AHK) und im Notariatstarifgesetz (NTG), auf welches das RATG fallweise verweist. Die Abrechnung nach Tarif stellt eine gut überprüfbare Verrechnungsart dar, die der Gesetzgeber als besonders fair erachtet.

    Eine derartige tarifmäßige Abrechnung empfiehlt sich vor allem bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, weil diesfalls in vielen Verfahrensarten die obsiegende Partei einen nach dem Tarif zu errechnenden Kostenersatzanspruch gegenüber der unterlegenen Partei hat. Umgekehrt ist der Rechtsanwaltstarif eben gerade auf gerichtliche Vertretungen zugeschnitten und führt in anderen Angelegenheiten mitunter zu zweifelhaften Ergebnissen; in solchen Fällen ist ein Stundensatz- oder Pauschalhonorar oftmals für beide Seiten vorteilhafter.

Detaillierte Informationen über die Abrechnung des Anwaltshonorars finden sich in der Broschüre "Mein Recht ist kostbar", die der österreichische Rechtsanwaltskammertag herausgegeben hat.

Rechtsschutzversicherung

Wir arbeiten regelmäßig mit Rechtsschutzversicherungen zusammen. Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, werden wir im Fall einer Mandatierung mit Ihrer Versicherung abklären, ob diese eine Deckungszusage erteilt. Zu diesem Zweck teilen Sie uns bei unserem Erstgespräch bitte Ihre Versicherung und Ihre Polizzennummer mit. Im Fall einer Deckungszusage werden wir uns darum bemühen, unsere Leistungen direkt gegenüber Ihrer Versicherung abzurechnen. Insoweit eine Direktverrechnung mit Ihrer Rechtsschutzversicherung erfolgreich ist, werden Sie mit keinen Kosten belastet.

Auftragsbedingungen

Allen Leistungen der Schmelz Rechtsanwälte OG sowie von RA Mag. Eva Schmelz und RA Mag. Dorian Schmelz liegen die Auftragsbedingungen für Rechtsanwälte zugrunde. Diese wurden von der Rechtsanwaltskammer Wien erarbeitet und bieten Ihnen die Sicherheit, eine seriöse und zugleich praktikable Regelung der Mandatsbeziehung vorzusehen.

Seien Sie sich sicher

Unsere Leistungen sind ihr Geld wert; Ihr Honorar ist in gutes Investment in Ihre Zukunft. Denn zu Recht heißt es: "Was ist teurer, als einen Anwalt zu haben? Keinen Anwalt zu haben."


Hier finden Sie uns

Klosterneuburg

  •  3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 4 Top 2
  •  +43 2243 327 44
  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wien

  •  1090 Wien, Währinger Straße 16 Top 12
  •  +43 1 946 11 60
  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!